Informationen aus und für die Südstadt Karlsruhe

Ausfälle durch den Corona-Virus

Liebe Südstädterinnen und Südstädter, liebe Besucher des Internet-Cafés 55plus-Südwerk, liebe Teilnehmer bei Balance 55plus!

Aufgrund der aktuellen Lage in Sachen Corona-Virus haben wir uns dazu entschlossen, die nächsten Beratungstermine im Internetcafé, die Übungseinheiten von Balance 55plus und auch den Bürgertreff im April abzusagen.

Näheres in unserem Aushang!

Klicken Sie hier zum Aushang:⇒ Aushang Corona-Virus

Einladung zum Bürgertreff am 05. Februar

Liebe Südstädterinnen und Südstädter,

hiermit laden wir Sie zu unserem Bürgertreff am Mittwoch, den 05. Februar 2020, ab 19:00 Uhr, im unteren Saal des Canisiushauses, Augartenstraße 51 sehr herzlich ein.

Das Canisiusteam sorgt für einen kleinen Imbiss und Getränke.

Wir berichten aus der Vorstandsarbeit der Bürger-Gesellschaft der Südstadt und zu aktuellen Themen aus unserem Stadtteil.

Wir freuen uns, wenn Sie sich an der Entwicklung unseres Stadtteils beteiligen wollen. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Der Vorstand

Klimafreundliche Zukunft mitgestalten

Liebe Südstädterinnen, liebe Südstädter,

die Stadt Karlsruhe hat mit dem Aufruf „Gestalten Sie die klimafreundliche Zukunft in Karlsruhe mit!“
alle Mitbürgerinnen und Mitbürger  aufgefordert ein klimafreundliches Karlsruhe mitzugestalten.

Den Aufruf können Sie mit Doppelklick hier einsehen und sich über den darin enthaltenen Link mit dem Bürgerbeteiligungsportal verbinden. Die Online-Beteiligung zum Klimaschutzkonzept 2030 ist bis zum 26. Januar 2020 möglich:

Zum Aufruf hier anklicken: ⇒ Klimafreundliche_Zukunft_mitgestalten

Advents-Bürgertreff am 04. Dezember

Liebe Südstädterinnen und Südstädter,

wie jedes Jahr möchten wir Sie recht herzlich einladen zu unserem Bürgertreff in der Vorweihnachtszeit. Dieser Bürgertreff findet  am Mittwoch, den 04. Dezember 2019 ab 19.00 Uhr in der Begegnungsstätte der AWO Karlsruhe, Stadtbezirk Südstadt (Wilhelmstr. 47) statt. Bei diesem letzten Bürgertreff des Jahres möchten wir   außer den Neuigkeiten aus dem Stadtteil noch ein wenig Unterhaltung und Spannung bieten: Dalli-Klick – Wer erkennt     markante Orte des Stadtteils am schnellsten? Schinkenschätzen – Wer kann das Gewicht des Schwarzwälder Schinkens am besten einschätzen und ihn dann nach Hause mitnehmen? Bilder des Jahres – Was hat die BGS dieses Jahr bewegt? Wie bei jedem Bürgertreff sind alle Südstädter und Freunde der Südstadt, Mitglieder und (noch) Nichtmitglieder herzlich willkommen!

Der Vorstand

Erhaltungssatzung – Milieuschutz – wie geht es weiter !

Mithilfe und Unterstützung ist angesagt!!

In der Gemeinderatssitzung am 11.5. wurden die Anträge auf Erlass einer Erhaltungssatzung Milieuschutz zur weiteren Behandlung in die Ausschüsse verwiesen.

Die Verwaltung sieht derzeit keine Gefahr der Gentrifizierung (also Verdrängung der ansässigen Bevölkerung durch finanziell besser Gestellte wegen höheren Kosten, bzw. Mieten für die Wohnungen) und will „beobachten“. Aus unserer Sicht besteht damit das Risiko, erst agieren zu können, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist.

In der Antwort der Verwaltung steht auch, dass sie ein Gespräch mit der BGS führen will, „wie sich die Situation aus Sicht der Bürger-Gesellschaft darstellt“. Da von unserer Seite die Initiative für eine Erhaltungssatzung Milieuschutz kam, dürfte eigentlich klar sein, dass wir die Gefahr einer Gentrifizierung sehen! Gerne würden wir aber unsere Position noch mit weiteren Fakten untermauern. Das Problem ist nur, dass wir keinerlei Zugriff auf Daten haben die diese Gefahr belegen könnten – Gemeinderäte übrigens auch nicht. Über Umbaumaßnahmen werden nur die Haus- oder Wohnungsbesitzer in der direkten Nachbarschaft informiert, von Mieterhöhungen erfahren zumeist nur die direkt Betroffenen.

DESWEGEN BRAUCHEN WIR IHRE HILFE!

Bitte lassen Sie die Bürger-Gesellschaft wissen, ob Sie vor kurzem oder derzeit eine oder mehrere der folgenden Punkte erlebt, erfahren oder beobachtet haben. Bitte teilen Sie uns das auch mit, wenn dies angekündigt ist bzw. wenn es zukünftig geschehen sollte.

  • Ihr Haus wurde/wird gerade (an Investoren) verkauft.
  • Ihre Miete ist drastisch gestiegen.
  • Sie haben eine Kündigung wegen Umbaus bzw. Umwandlung in Eigentumswohnungen erhalten.
  • In Ihrem Haus werden Sanierungen durchgeführt (darunter fällt nicht: unbedingt notwendige Reparaturen oder das Verlegen einer Stock-Toilette in die Wohnungen), die zu stark erhöhten Mieten führen werden.
  • In Ihrer Nachbarschaft stehen Häuser leer (und könnten somit evtl. Spekulationsobjekte sein).
  • In Ihrer Nachbarschaft oder bei Ihnen im Haus werden Wohnungen nicht mehr neu vermietet (Dies geschieht oft, wenn ein Haus zum Verkauf „entmietet“ werden soll).
  • Die Miete von Wohnungen, die neu bezogen wurden, ist wesentlich höher als die Miete, die zuvor bezahlt wurde.
  • Sie wurden/werden von der Baubehörde über Baumaßnahmen in der Nachbarschaft informiert.

Sie erreichen uns per E-Mail, per Telefon zur Sprechzeit oder auch per Messenger über Facebook. Oder Sie kommen persönlich in der Sprechzeit in unsere Geschäftsstelle in der Nebeniusstraße 22 (im Turmgebäude auf dem Schulhof der Nebenius-Schule)!

Bitte helfen Sie uns mit, dass die breite soziale und ethnische Durchmischung in der Südstadt bestehen bleiben kann!

Sprechzeit: jeden Montag 17.00 – 19.00 Uhr, Telefon: 0179-7265585

E-Mail: info@bg-suedstadt.de

Facebook-Nachricht über: https://www.facebook.com/bg.suedstadt.karlsruhe/

Erhaltungssatzung/Milieuschutz für die Südstadt

In der Hauptversammlung der BGS im Februar wurde der Vorstand beauftragt, einen Antrag zur Einrichtung einer Erhaltungsatzung / Milieuschutz für die Südstadt mit der Zielsetzung zu beraten, mit einer entsprechenden Initiative bei der Stadt Karlsruhe bzw. dem Gemeinderat vorstellig zu werden. In den beiden letzten Vorstandssitzungen wurde die Angelegenheit beraten. Der Vorstand hat sich darauf verständigt, eine entsprechende Bitte dem Oberbürgermeister Dr. Mentrup, dem zuständigen Bürgermeister Fluhrer und dem Gemeinderat schriftlich vorzutragen. Dies ist zwischenzeitlich erfolgt!

Für Interessierte kann der inhaltliche Teil unseres Schreibens mit dem folgenden Link eingesehen werden.

⇒ Erhaltungssatzung_Ergebnis_der_Beratung

Internet und Telefon ausgefallen

Liebe Südstadtbürgerinnen, Südstadtbürger und an unserer Tätigkeit Interessierte!

Wir sind wir wegen nicht zu behebender Probleme mit unserem Internetanschluss in der Geschäftsstelle nicht mehr zu erreichen.

Wir waren deswegen gezwungen, unseren Vertrag mit dem Anbieter fristlos zu kündigen. Wie sich herausstellte, waren wir über eine längere Zeit telefonisch in der Geschäftsstelle nicht zu erreichen. Anrufer bekamen ein Freizeichen zu hören, während der Anschluss in der Geschäftsstelle stumm blieb.

Unsere Emailadresse ist entgegen einem ersten Test aktiv und daher weiterhin nutzbar.

Wir sind also über die Emailadresse   info@bg-suedstadt.de  zu erreichen.

In der Geschäftsstelle, Nebeniusstr. 22, im Turmgebäude auf dem Hinterhof der Nebeniusschule, sind wir jeweils am Montag zwischen 17:00 und 19:00 erreichbar.

Wir hoffen, dass wir bald wieder telefonisch ansprechbar sind.

Martina Hillesheimer

 

Wozu eigentlich eine Bürger-Gesellschaft?

Klingt doch altbacken, bieder, (klein-) bürgerlich – was bringt das denn? Wofür braucht man denn sowas?

 ODER??!!

 WOZU  also eine Bürger-Gesellschaft der Südstadt (BGS)?

Die Bürgervereine in Karlsruhe sind Ansprechpartner und Sprachrohr, sind Mittler zwischen Stadtverwaltung bzw. Gemeinderat und den Bürgern der jeweiligen Stadtteile.

Für die Südstadt übernimmt diese Aufgabe die BGS bzw. deren Vorstand. Und genau dieser Aufgabe ist er auch sehr weitgehend nachgekommen: wir werden wahrgenommen, konnten – im Interesse der Südstadt – Entscheidungen und Entwicklungen beeinflussen.

WELCHE Themen waren und sind das beispielsweise?

o  Gärten an der Stuttgarter Straße

o  Werderplatz

o  Bürgerzentrum der Südstadt Südwerk

o  Wasserwerkbrücke

o  Osteingang Zoologischer Stadtgarten

o  Linie 10

o  Gehwegparken

o  Schule in der Südstadt-Ost

o  Verschmutzung City-Park

o  Fautenbruchstr.

o  Hbf Süd

o  U-Strab und deren Auswirkungen

Und vieles mehr!!

Nicht immer alles wurde und wird erreicht, was wünschenswert gewesen wäre, und natürlich kann und will die BGS bzw. ihr Vorstand nicht alles Erreichte als ausschließlich eigene Erfolge reklamieren: ABER: Sicher wäre ohne uns vieles schlechter….

WAS sonst macht der Vorstand?

o  Organisation von Veranstaltungen zu all diesen Themen, von Podiumsdiskussionen, z.B.  zur OB-Wahl, Bürgerversammlung, Bürgertreffs mit und ohne Themenschwerpunkten…

o  Ausrichten von und Beteiligung an vielen Festen – Radfahr- und    Wandertag am 1. Mai, Südstadtfestival, Theaterfest u.a.

o  Internetcafé 55plus und Balance 55plus im Südwerk

o  Herausgabe des RUDI´s, Artikel für RUDI, Organisation des RUDIs

o  Außerdem die Vereinsverwaltung.

WER macht das?

Der Vorstand der BGS, punktuell unterstützt von Helfern, z.B. bei den Festen. Laut Satzung besteht der Vorstand aus 1. Vorsitz, zwei gleichberechtigten Stellvertretungen, der Schriftführung, Hauptkassier und bis zu 12 Beisitzern, also bis zu 17 Personen. Bei uns sind derzeit noch sieben aktiv, von denen zwei ausschließlich Sonderaufgaben übernommen haben.

WORIN liegt das Problem?

Schon die skizzierten Aufgaben sind kaum noch zu stemmen. Vieles, was wir außerdem gerne tun würden, bleibt liegen und kann nicht angepackt werden.

Beispiele:

o    Finanzierung des RUDI

o    Aktivitäten am Werderplatz

o    Bücherschrank

o    Trafohäuschen

o    Aktionen zur „Rückgewinnung“ des Werderplatzes

o    Fest im Citypark

o    Reparaturcafe im Südwerk

Und einiges mehr! Vielleicht auch ganz andere Ideen, vielleicht von Dir, vielleicht von Ihnen?

WIE weiter?

Jedenfalls nicht einfach „weiter so“!!                

Wir brauchen die Bürger-Gesellschaft!

Aber; ohne weitere Südstädter, die bereit sind sich einzubringen, die sich für die Südstadt engagieren, und ohne mehr Mitarbeit im Vorstand kann sie ihre Aufgaben auf Dauer nicht erfüllen.

Und ist letztlich in ihrer Existenz gefährdet!!!

 Martina  Hillesheimer

Vorsitzende der BGS

PS: Interesse an einer Mitarbeit? Dann bitte melden!!

info@bg-suedstadt.de

Treffen für Interessierte am 16. Januar 2019 in der Geschäftsstelle Nebeniusstr. 22, Turmgebäude im Schulhof