Informationen aus und für die Südstadt Karlsruhe

RUDI – Juli 2015

Im aktuellen RUDI lesen Sie über die große Beteiligung der Bevölkerung an der Zukunft des Zoologischen Stadtgartens.
Außerdem:

  • über den Festivalsommer in den Stadtteilen im Rahmen von KA300
  • über das wie immer schöne Sommerfest im Kinder- und Jugendhilfezentrum
  • und wie immer vieles aus der Vereinsarbeit der Südstadt!

Zum Lesen bitte auf das Vorschaubild klicken:

Zum RUDI? Bitte klicken...!

RUDI – Juli 2015

KA300: Stadtteile im Pavillon

KA300: Der Karlsruher Stadtgeburtstag

Über 500 Veranstaltungen in 100 Tagen! Ihren 300. Geburtstag feiert die Stadt Karlsruhe mit einem 15-wöchigen Festivalsommer vom 17. Juni bis zum 27. September 2015.

Stadtteile im Pavillon

Gefeiert wird vor allem rund ums Schloss und im eigens errichteten Pavillon im Schlossgarten. Im Laufe des Festivalsommers wird sich der Pavillon mit Geschichten füllen, mit Leben und allem, was Karlsruhe ausmacht: das sind vor allem auch die 27 Stadtteile – schließlich speist sich hieraus die Vielfalt der Stadt! Trotz aller Unterschiede haben diese eines gemeinsam: ihre Bewohner identifizieren sich mit ihrem Quartier und sind stolz auf ihren Stadtteil. Was die Stadtteile ausmacht, welche Persönlichkeiten und Geschichten hier zu finden sind, steht jeden Montagabend beim „Stadtteil-Duell“ auf dem Pavillonprogramm.

Das Stadtteil-Duell

An elf Abenden treten Vertreter aus den Stadtteilen gegeneinander an. Ähnlich dem Fernsehformat „Spiel ohne Grenzen“ kämpfen die Stadtteile um die Gunst des Publikums, begleitet durch Moderatoren des SWR4 und einem Salonorchester. Wer hat den mutigsten Stadtteilvertreter, die geschichtsträchtigsten Anekdoten und die freiwilligste Feuerwehr? Zwischen Bergluft und Rheinstrand, Baustellen und Gerichtsverhandlungen, Kiwwelscheißer- und Schlaucherbrunnen präsentieren sich die Karlsruher Stadtteile von ihrer schönsten Seite. Sie zeigen ihre Ideen, Visionen und Stärken, und sie überzeugen ihre Fans in mehreren Spielrunden.

 

SOWEIT DIE INFORMATION DER STADT – WIE SIEHT ES MIT DER SUEDSTADT AUS??

Wollen wir mitmachen??

  • Haben Sie Interesse und Lust für die Südstadt anzutreten?
  • Welcher Verein will eine Aufführung zum Besten geben?
  • Könnten Sie uns organisatorisch unterstützen?

Dann melden Sie sich bei uns – über Email, bei einem Besuch in der Geschäftsstelle am Montag zwischen 17 und 19 Uhr oder telefonisch (0721-9379344)
[MH]

RUDI – November 2014

Tulpenzwiebeln zum Stadtgeburtstag. Vier Frauen und vier Männer sind dem Aufruf zur Pflanzung von Tulpenzwiebeln  gefolgt. Lesen Sie hierzu im aktuellen RUDI einen Rückblick auf die Aktion und wo Sie im kommenden Frühjahr die Blütenpracht finden können. Außerdem:

  • einen weiteren Rückblick auf den letzten Bürgertreff und u.a. Informationen zum Einbruchschutz
  • wie geht es weiter mit den Verkehrsberuhigten Zonen in der Südstadt-Ost
  • und wie immer vieles aus der Vereinsarbeit der Südstadt!

Zum Lesen bitte auf das Vorschaubild klicken:

RUDI - November 2014

RUDI – November 2014

RUDI – Oktober 2014

300.000 Tulpen zum Stadtjubiläum 2015. Auch die Südstadt erhält 18.333 Tulpen. Wieso so eine krumme Zahl? Was soll mit den Tulpen passieren und weshalb wir hier IHRE Hilfe benötigen, lesen Sie im aktuellen RUD. Außerdem:

  • ein Rückblick auf den Bürgertreff im Oktober 
  • der Polizeiposten der Südstadt hat einen neuen Chef
  • der neue Barfußpfad im Oberwald wurde seiner Bestimmung übergeben

Zum Lesen bitte auf das Vorschaubild klicken

RUDI – Oktober 2014

Tulpenzwiebel für die Südstadt

Zum 300. Stadtgeburtstag könnte unser Stadtteil im Frühjahr bunter werden. Hierzu bietet uns das Gartenbauamt für je 10 gemeldete Einwohner des Stadtteils 1 Tulpenzwiebel an. 1833 Tulpenzwiebel könnten so im Frühjahr mit ihrer Blüte etwas zusätzliche Farbe in die Grünflächen der Südstadt bringen.

Bedingung hierfür ist, dass die Pflanzaktion von den Bürgern der Südstadt selbst ausgeführt wird. Um dies zu bewerkstelligen werden Spaten benötigt und Stadtteilbewohner die sich an der Pflanzung der Tulpenzwiebel beteiligen. Das Gartenbauamt hat für die Bepflanzung den Grünzug an der Rahel-Strauß-Str. oder den Grünzug Ludwig-Erhardt-Allee hinter der LBBW-Bank in der Ebene zwischen Brunnenanlage und Straßenbahnschienen vorgeschlagen. Die Bürgergesellschaft kann auch andere Flächen vorsehen und mit dem Gartenbauamt absprechen.

Als Pflanztermin ist Samstag der 08.November vorgesehen, aber auch andere Termine sind denkbar

Wer möchte mithelfen? Wer kann uns Pflanzgeräte wie Spaten zur Verfügung stellen? Gibt es weitere Grünflächen die für eine Bepflanzung in Erwägung gezogen werden sollen?

Interessenten können sich schon jetzt gerne bei uns melden. Nutzen Sie unser Kontaktformular, schreiben Sie uns eine Email oder rufen Sie unter Telefon 9379344 an.

Sobald wir den genauen Ablauf kennen, informieren wir!